Borussia Dortmund (1) : (3) 1. FC Nürnberg (73.600 Zuschauer)



  • Sec-BVB (Marc Mendel)
    (Thomas Rühlemann) Dosenbrot

    1. BuLi - 21. Saison - 23. Spieltag

    Sancho (1)
    (1) Witsel
    (2) Belhanda
    Zuschauer: 73.600

    S P I E L B E R I C H T

    Revanche für die Hinrunde - Club siegt überzeugend und knapp zugleich


    Wenn das (fast) ausverkaufte Westfalenstadion ein Flutlichtspiel zu bieten hat, ist das ein echtes Highlight der Saison. Mit den Gästen aus Franken war der amtierende Tabellenführer zum BVB gereist, um vor allem die Schmach aus dem Hinspiel, als der BVB den Clubberern die Grenzen aufgezeigt hatte (2:1 für Schwarz-Gelb) wett zu machen.

    Von Beginn an arbeitete der Club daran nach vorne zu spielen und die Gastgeber unter Druck zu setzen: Mit schnellen Kombinationen und Steckpässen auf die Außen wurde es gefährlich: Erst vergab Mandzukic, dann Saint-Maximin. Belhanda schließlich brachte den Club früh und spät in der 1. Hälfte 2:0 in Führung. Nach Umstellungen in der Pause gelang dem BVB etwas mehr und sie wurden mutiger: Erst scheiterte Alcacer freistehend, bevor Lewandowski nach einer Flanke keinen Druck hinter die Kugel brachte. Der Anschluss fiel aber trotzdem: Götze konnte sich im Strafraum zu frei bewegen und flankte auf Sancho, der Hradecky mit einem Kopfball schlecht aussehen ließ.

    Mit viel Verzweiflung rennten die Borussen nun an, kamen auch einmal zum Abschluss, der aber geklärt wurde. Und auf der anderen Seite? Da konterte der Club ein paar mal vergebens über die schnellen Außen, bei einem Versuch kam dann der Ball zu Max durch, der am starken Bürki scheiterte: Die drauffolgende Ecke bugsierte dann Witsel aus 11 Metern etwas glücklich hoch ins Eck, sodass die Entscheidung perfekt war.

    Für den BVB somit ein bitterer Abend, man hatte zumindest in Hälfte 2 gute Chancen, der Club war zu diesem Zeitpunkt aber wohl schon zuweit enteilt.

    Viel Erfolg noch an Sec für die restliche Rückrunde!
  • Der BVB ist zufrieden nachdem ca. einen Monat kein Training stattfinden konnte und man dann gleich gegen einen der Meisterfavoriten ran musste.

    Nach dem 2:0 dachte man schon an eine Klatsche, aber der Anschlusstreffer und die Chancen danach haben aufgezeigt, dass das Saisonziel Platz 6 immer noch realistisch ist auch ohne Training.


    Spielerisch geht das 3:1 aus meiner Sicht in Ordnung. Die unerwarteten 3 Punkte haben wir ja in der HInrunde schon geholt ;-)


    borussia_dortmund.png Und wenn du, das Spiel gewinnst,
    ganz oben stehst, dann steh’n wir hier und sing’: Borussia, Borussia BVB!
    Und wenn du, das Spiel verlierst, ganz unten stehst, dann steh’n wir hier und sing’: Borussia, Borussia BVB!
    Was auch immer geschieht,wir steht dir bei, bis in den Tod und sing’ für dich, für dich Borussia. Borussia BVB! borussia_dortmund.png