ZEBRA Magazin


  • 17.12.2013
    Es geht wieder los - bleiben die Zebras das Maß aller Dinge?

    Duisburg - Spätestens um 19 Uhr wird der MSV Duisburg heute in die neue Saison starten, denn für diese Uhrzeit ist der Supercup gegen Hannover 96 terminiert - wenns funktioniert, LIVE auf [URL]http://www.twitch.tv/podpari[/URL] - und eventuell gibt es schon knapp zwei Stunden früher den Saisonauftakt zu Hause gegen den VfL Wolfsburg.

    Wie schon vor der letzten Saison erwartet man beim nun alleinigen Rekordmeister eine spannendere Saison als es die vorherige war. Nach neun Spielen schien es zwar so, als könnte es einen Wechsel an der Spitze geben oder zu mindestens einen spannenden Meisterkampf bis zum Ende, denn die Zebras hatten zu diesem Zeitpunkt gerade die zweite Saisonniederlage und das dritte Spiel ohne Sieg hinter sich, doch die mangelnde Konstanz der Konkurrenz verhinderte ein richtiges Saisonfinale.

     So waren es am Ende doch wieder zehn Punkte Vorsprung für die Zebras und dank des Pokalsieges gegen Borussia Dortmund die dritte Double Saison in Folge, doch satt ist man beim MSV nicht und so soll bereits heute der erste Titel der neuen Spielzeit gewonnen werden. Vizemeister Hannover 96 fordert den MSV Duisburg zum Duell und während die Niedersachsen bereits auf dem Transfermarkt tätig waren, hat sich beim MSV noch nichts getan. Durch den Rekordgewinn von 13,4 Millionen € im letzten Jahr haben sich inzwischen 40 Millionen € auf dem Konto der Zebras angesammelt und selbst wenn die 7,9 Millionen € die man bereits für den Umbau des Wedaustadions auf 54.300 Plätze verplant hat (der erste Spartenstich wird direkt nach dem ersten Heimspiel gegen Wolfsburg vorgenommen), erwarten die Fans endlich einen echten Knallertransfer von den Verantwortlichen.

    Gomez, Özil und Müller standen in der letzten Saison im Blickfeld des MSV, doch bei allen dreien konnte man sich am Ende nicht durchsetzen und so verpflichtete man mit Kagawa, Caio und Giefer Spieler die sich zwar hervorragend in den Kader integrieren konnten, aber eben doch nicht die Strahlkraft der drei erstgenannten besitzen. Mit Ilkay Gündogan wird der erste Spieler, der zur absoluten Spitze gehört, heute einen neuen Verein finden und entgegen der Gerüchte, ist das aktuell führende Gebot von 6,6 Millionen € nicht von den Duisburgern abgegeben worden. "Wir befinden uns in Verhandlungen mit Ilkay, doch bisher können wir keinen Durchbruch vermelden", so Manager Ivica Grlic.

    Zu mindestens das Interesse ist damit öffentlich und die Anzeichen verdichten sich, dass die Zeit von Joel Matip, der vor zwei Jahren eher kurzfristig als Ersatz für Hans Sarpei für 1,5 Millionen € an die Wedau wechselte, beim MSV abläuft. Seine Größe ist auf der zentralen defensiven Position zwar ein starker Pluspunkt, doch die technischen Mängel im Aufbauspiel ließen Trainer Rimbach in den Vorbereitungsturnieren desöfteren verzweifeln. Bei einer Verpflichtung Gündogans könnte man dann entweder diesen auf ZDM spielen lassen, oder den aktuellen 10er - Toni Kroos - zurückziehen. Beide Optionen haben ihre Vor- und Nachteile, doch diese Frage wird man sich wohl erst nach der Verpflichtung stellen müssen, da beide auf beiden Positionen stark aufspielen könnten.

    Eine andere Personalie, die beim MSV Duisburg im Gespräch ist, ist Pierre-Emerick Aubameyang. Der pfeilschnelle Stürmer könnte die Nachfolge von Peter Lövenkrands antreten, der mit 33 Jahren noch einmal die Möglichkeit hätte, seine Karriere bei einem anderen Verein ausklingen zu lassen. Doch das Interesse am Gabuner Aubameyang ist groß und dementsprechend ist von einer Ablösesumme im hohen siebenstelligen Bereich auszugehen, auch das Durchbrechen der zehn Millionen € Marke ist nicht unwahrscheinlich. In wie weit die bislang eher sparsamen Duisburger hier bereit sind aus ihrer bisherigen Sparsamkeit rauszubrechen muss sich erst noch zeigen, denn bislang sind die 6,4 Millionen €, die man vor zwei Jahren für Kroos bezahlte, die mit Abstand höchste Ablösesumme der Zebras.

    Wenn ich so sehe, welchen Zirkus ein Stefan Effenberg oder Mario Basler um die eigene Person veranstaltet, wird mir schwindlig. Früher hätten wir die im Training ein paar Mal richtig weggegrätscht - dann wäre Ruhe gewesen!
    Bernard Dietz

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Pascal ()

  • Hier könnte IHRE Werbung stehen ;)

    Wenn ich so sehe, welchen Zirkus ein Stefan Effenberg oder Mario Basler um die eigene Person veranstaltet, wird mir schwindlig. Früher hätten wir die im Training ein paar Mal richtig weggegrätscht - dann wäre Ruhe gewesen!
    Bernard Dietz

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Pascal ()


  • 08.01.2014
    Mkhitaryan, Diego oder beide?

    Duisburg - Die Gerüchteküche kocht über hinsichtlich der kommenden Transferaktivitäten der Zebras. Nachdem aus dem schon fast verpassten Saisonstart durch den klaren Erfolg gegen Vizemeister Hannover doch ein akzeptabler wurde und sich Neueinkauf Pierre-Emerick Aubameyang bereits hervorragend eingelebt hat, sondiert man zur Zeit den Markt.

    Klar ist: Die Zeit von Joel Matip beim MSV Duisburg geht zu Ende, zu limitiert sind seine gestalterischen Fähigkeiten um im schnellen Kurzpassspiel der Duisburger nicht negativ aufzufallen. Man merkt Matip an, dass er eigentlich ein Innenverteidiger und kein zentraler Mittelfeldspieler ist, doch die Planstellen in der Innenverteidigung sind noch auf Jahre durch Schiavolin und Soares besetzt.

    Doch der Transfermarkt bietet zur Zeit keine Alternativen für die Position des zentralen defensiven Mittelfeldspielers. Gerüchte nachdenenDavid Luiz, ebenfalls ein Spieler der sowohl in den Innenverteidigung als auch auf ZDM spielen könnte, technisch aber deutlich stärker als Matip ist, in die Bundesliga wechseln könnte, haben sich bislang nicht bestätigt und so richtet sich der Blick der Duisburger auf die offensivere Mittelfeldposition. Hier spielt seit seinem Wechsel für die damalige vereinsinterne Rekordablöse von 6,4 Millionen € Toni Kroos eine starke Saison nach der anderen, doch dank seiner Fähigkeiten ist er auch eine Alternative für die defensive Position, so dass der Platz für Mkhitaryan oder Diego frei wäre.

     "Beides sind interessante Spieler, doch wir werden abwarten, wie sich die Preise für die beiden entwickeln. Diegos Ablöse ist uns noch zu hoch, wir werden aber auf beide Spieler ein Auge behalten, dafür hat man ja zwei Augen", so Manager Ivo Grlic auf Nachfrage. Doch was wäre, wenn die Zebras nicht nur einen sondern gleich beide Spieler verpflichten sollten? Geplant hätte man sowas sicherlich nicht, doch dass Diego zeitgleich mit Mkhitaryan auf den Markt kommt sorgt bei den Fans für Gedankenspiele. Diego ist auf der Außenbahn genauso stark wie in der zentrale, Mkhitaryan würde auf die Zehn gehen, Kroos auf die Sechs.

    Doch das würde bedeuten, dass Duisburgers treuester Spieler Nasir El Kasmi, der sein erstes Spiel für die Zebras vor über zehn Jahren am 17.06.2003 absolvierte und somit bei allen Titelgewinnen auf dem Platz stand, aus der Mannschaft rausfallen würde und somit wohl auch den Verein verlassen müsste. Für viele Fans des MSV wäre diese Entscheidung schwer vermittelbar.

    Hier könnte die finanzielle Situation der Duisburger ein Umdenken bewirken. Bislang wurde jeder Spieler, der ersetzt wurde umgehend verkauft oder der Vertrag aufgelöst, doch sollte der MSV tatsächlich einen zweistelligen Millionenbetrag in die Hand nehmen und beide Spieler verpflichten, würde man im Saisonziel unausweichlich in die Kategorie Meisterschaft rücken. Für diesen Fall wäre eine weitere Beschäftigung von El Kasmi als Einwechselspieler für zum Beispiel Shinji Kagawa durchaus möglich und man könnte die Fans zu mindestens einigermaßen zufriedenstellen.

    Klar ist: Selbst wenn "nur" einer der beiden Starspieler zum MSV wechselt, der Konkurrenz kann dies nicht gefallen. Nach der Niederlage gegen Dresden keimte ja bereits Hoffnung auf eine schwache Saison der Zebras auf, doch nach dem klaren Ergebnis gegen Hannover gilt der MSV bei vielen wieder als Meisterschaftskandidat Nummer 1. In der aktuellen Spielwoche steht die Neuauflage des Pokalfinals aus der letzten Saison gegen Borussia Dortmund an, doch bislang hat sich keiner der Verantwortlichen beim BVB zu einem möglichen Spieltermin geäußert. Sobald es dahingehend neue Infos gibt, wird dies hier bekannt gegeben.

    Auch eine Live Übertragung auf [URL]www.twitch.tv/podpari[/URL] ist wieder geplant.

    Wenn ich so sehe, welchen Zirkus ein Stefan Effenberg oder Mario Basler um die eigene Person veranstaltet, wird mir schwindlig. Früher hätten wir die im Training ein paar Mal richtig weggegrätscht - dann wäre Ruhe gewesen!
    Bernard Dietz

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Pascal ()

  • Am morgigen Donnerstag um 16 Uhr: Borussia Dortmund - MSV Duisburg => [URL]http://www.twitch.tv/podpari[/URL]

    Wenn ich so sehe, welchen Zirkus ein Stefan Effenberg oder Mario Basler um die eigene Person veranstaltet, wird mir schwindlig. Früher hätten wir die im Training ein paar Mal richtig weggegrätscht - dann wäre Ruhe gewesen!
    Bernard Dietz

  • Klingt nach einem netten Zeitvertreib in der letzten Arbeitsstunde morgen ;)

    Und wenn du, das Spiel gewinnst,

    ganz oben stehst, dann steh’n wir hier und sing’: Borussia, Borussia BVB!
    Und wenn du, das Spiel verlierst, ganz unten stehst, dann steh’n wir hier und sing’:

    Borussia, Borussia BVB!
    Was auch immer geschieht, wir steh'n dir bei, bis in den Tod und sing’ für dich, für dich

    Borussia. Borussia BVB!

    borussia_dortmund.png


  • 27.03.2015
    Ein neuer Meilenstein: MSV Duisburg nun #1 der ewigen Bundesligatabelle

    Duisburg - Durch den gestrigen Erfolg gegen den Chemnitzer FC konnten die Zebras nicht nur ihre Position als erster Verfolger von Wehen Wiesbaden behaupten sondern auch erstmalig in der Vereinsgeschichte die Führung in der ewigen Tabelle der Bundesliga übernehmen.

    Da der bisherige Spitzenreiter, Dynamo Dresden, aus den letzten zwei Spielen nur einen Punkt holen konnte, liegt unser Spielverein von 1902 mit nun passenden 902 Punkten an der Spitze der Tabelle.

    PlVerein
    SpSUNT+T-DifPkt
    1.MSV Duisburg 4722825613416631007656902
    2.SG Dynamo Dresden 42128157831286642644900
    3.Borussia Dortmund 5422686720716281383245869

    In der relativen Tabelle (Punkte pro Spiel) führt inzwischen der SC Paderborn (2,17 Punkte pro Spiel) vor Dynamo Dresden (2,14). Der MSV belegt dabei mit 1,91 Punkten pro Spiel "nur" den vierten Rang hinter dem gestrigen Konkurrenten aus Chemnitz (2,02).

    Die ewige Tabelle aller Ligen führt hingegen weiterhin Dynamo Dresden an, denn trotz zwei Jahre längerer VDFB Zugehörigkeit beträgt der Abstand aktuell 89 Punkte.

    1.SG Dynamo Dresden 4893465984173872310151097
    2.SC Paderborn 07 489340589116977249731076
    3.MSV Duisburg 54031662162195912926671008

    Wenn ich so sehe, welchen Zirkus ein Stefan Effenberg oder Mario Basler um die eigene Person veranstaltet, wird mir schwindlig. Früher hätten wir die im Training ein paar Mal richtig weggegrätscht - dann wäre Ruhe gewesen!
    Bernard Dietz

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Pascal ()

  • Wieder alleine Rekordmeister sein! Aber wird wohl nicht gerade einfach ;)

    Wenn ich so sehe, welchen Zirkus ein Stefan Effenberg oder Mario Basler um die eigene Person veranstaltet, wird mir schwindlig. Früher hätten wir die im Training ein paar Mal richtig weggegrätscht - dann wäre Ruhe gewesen!
    Bernard Dietz


  • 07.03.2016
    Umbruch beim MSV?

    Duisburg - Nachdem der MSV aus den letzten vier Spielen nur vier Punkte holen konnte und damit das Saisonziel Meisterschaft meilenweit verfehlen wird, steht nun ein Umbruch bevor.

    Wer genau auf der Abschussliste des Managers steht, ist noch nicht bekannt. Doch es droht ein größere Transferoffensive, die noch einmal Leben in den Transfermarkt bringen durfte.

    Torhüter:
    Giefer steht schon länger in der Kritik, vor allem seine Abschläge verursachen immer wieder Wutanfälle auf der Bank. Mehrere lose Anfragen gab es in der Vergangenheit, so dass man Chancen haben dürfte, hier einen Wechsel zu vollziehen. Das Profil ist relativ eindeutig: Auf die Größe kommt es an. Gerüchte, der MSV wäre an Fährmann interessiert, kommentierten die Fans eindeutig: "Nicht noch ein Sch****er!!!"

    Abwehr:
    Ist Gustavos Zeit beim MSV abgelaufen? Der brasilianische Innenverteidiger spielt seit 2008 beim MSV, gilt aber aufgrund seiner Sch****er Vergangenheit ebenfalls nicht als Liebling der Fans. Eine mögliche Alternative wäre Julian Koch in die Innenverteidiger zu ziehen und dafür Georg Teigl (vereinslos) zu verpflichten.

    Mittelfeld/Angriff:
    Mit Diego, Mkhitaryan und Aubameyang können sich nur drei Spieler sicher sein, dass sie auch in Zukunft noch das schöne Zebratrikot tragen dürfen. Für Sosa, Kroos und Caio dagegen könnte es eng werden. Toni Kroos hatte seinen Stammplatz im offensiven Mittelfeld an Mkhitaryan verloren und konnte auf der positiven im zentralen defensiven Mittelfeld bislang wenig überzeugen. Fanliebling Caio blieb in dieser Saison weit hinter den Erfahrungen zurück und konnte nur zwei Tore beisteuern, auch mit Sosa ist man beim MSV nie warm geworden. Alternativen gibt es hier reichlich, man sondiert aber noch den Markt.


    Wenn ich so sehe, welchen Zirkus ein Stefan Effenberg oder Mario Basler um die eigene Person veranstaltet, wird mir schwindlig. Früher hätten wir die im Training ein paar Mal richtig weggegrätscht - dann wäre Ruhe gewesen!
    Bernard Dietz

  • Diego ist so unfassbar Stark dieses FIFA, den abzugeben ist Sportlich nicht vertretbar.
    Sosa wäre für mich auch Kandidat Nr.1
    Kroos hat nicht die allertollsten Werte, aber ist halt doch ein recht Sympatischer Spieler.


  • Interessante Beschäftigung, wenn man sich gezielt von der Arbeit ablenken will:

    GI von 876 (!) senkt die Erwartungen der Fans (Stand jetzt) auf "Europa-League-Platz".

    Interessanter Nebeneffekt, den vielleicht nicht alle unterschreiben würden: Durch einen schlechteren Kader steigt die Erwartung in einen selbst, besser zu spielen und sich nicht auf seine Überspieler zu verlassen. Tendenziell steigt somit der Skill-Level bei abnehmender Spielerqualität.

    Zu Draxler: Er hat sich aus den Fängen der Schei*er befreit und ist somit rehabilitiert.
  • Koch würde ich niemals rausnehmen und Diego ist ebenfalls gesetzt, ansonsten sind da nen paar interessante bei, zufälligerweise steht davon ja einer seit wenigen Minuten auf dem Markt ;)

    Wenn ich so sehe, welchen Zirkus ein Stefan Effenberg oder Mario Basler um die eigene Person veranstaltet, wird mir schwindlig. Früher hätten wir die im Training ein paar Mal richtig weggegrätscht - dann wäre Ruhe gewesen!
    Bernard Dietz

  • [quote][i]Original von Pascal[/i]
    Koch würde ich niemals rausnehmen und Diego ist ebenfalls gesetzt, ansonsten sind da nen paar interessante bei, zufälligerweise steht davon ja einer seit wenigen Minuten auf dem Markt ;)[/quote]

    Jetzt sehe ich erst den ZDM, der Kroos ersetzen könnte ;).

    Das werden spannende Transfers in den nächsten Tagen.
  • zm.png
    Meiderich, 29.10.2019 MSV Duisburg - Bayer 04 Vizekusen

    Es kam wohl gleich beim ersten MSV Spiel zum schönsten spiel der Hinrunde.
    Der Altbekannte Übungsleiter Jena-Fan-1903 war zu Gast in der ehemaligen Kulturhauptstadt Duisburg.
    In vergangenen Spielzeiten war für Coach Kevinho eher weniger zu holen.
    Ein Remis das höchste der Gefühle für den Sv Eintracht Trier 05 e.V (Coach Kevinho) gegen das letzte Amt von Jena-Fan-1903 FC Carl-Zeiss Jena

    "Mich zog es in die Heimat. Als Waschechter Neusser fiel mir als Vereinsloser nicht wirklich schwer zur Nachbarstadt Düsseldorf zu wechseln.
    Doch als die Option beim MSV Duisburg zur Wahl stand war klar ich muss versuchen zu wechseln."

    Sollte der Negativtrend beim neuen Verein weiter gehen?
    "In vergangenen Freundschaftsspielen konnten wir öfters klar machen ja unter den neuen Vereinen haben wir scheinbar bessere Chancen.








    "Es sind 106 Meilen bis Chicago, wir haben genug Benzin im Tank, ein
    halbes Päckchen Zigaretten, es ist dunkel und wir tragen Sonnenbrillen!"
    - "Tritt drauf!"

    8)8)

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 Mal editiert, zuletzt von Kevinho1909 ()


  • Nach gefühlt Tausend gescheiterten Transferanfragen in mehreren Jahren hab ich Ihn endlich!!! ENDLICH! :love::love::love:

    Der Königstransfer des Jahrzehnts


    Falls jemand ein paar Euros zu viel hat schaut doch mal bei Nevens Stiftung vorbei.


    https://nevensuboticstiftung.de/

    "Es sind 106 Meilen bis Chicago, wir haben genug Benzin im Tank, ein
    halbes Päckchen Zigaretten, es ist dunkel und wir tragen Sonnenbrillen!"
    - "Tritt drauf!"

    8)8)