Holstein Kiel (0) : (0) MSV Duisburg (24.000 Zuschauer)

  • Hoi?


    borussia_dortmund.png Und wenn du, das Spiel gewinnst,
    ganz oben stehst, dann steh’n wir hier und sing’: Borussia, Borussia BVB!
    Und wenn du, das Spiel verlierst, ganz unten stehst, dann steh’n wir hier und sing’: Borussia, Borussia BVB!
    Was auch immer geschieht,wir steht dir bei, bis in den Tod und sing’ für dich, für dich Borussia. Borussia BVB! borussia_dortmund.png



  • Bei meinem 4ten Tor ist er raus gegangen, noch vor der Pause...

    Wenn ich so sehe, welchen Zirkus ein Stefan Effenberg oder Mario Basler um die eigene Person veranstaltet, wird mir schwindlig. Früher hätten wir die im Training ein paar Mal richtig weggegrätscht - dann wäre Ruhe gewesen!
    Bernard Dietz

  • Naja, es ist unsportlich und hat nichts mit fairem Miteinander zu tun. Sowas muss entsprechend sanktioniert werden.
    Von daher ist die Regel zwar hart, aber nicht unangebracht, wie ich finde.

  • Habe mit iBRNDOX geklärt, das er das Ligaspiel zuende spielen muss. Nach §3.2.1 und §3.2.3 erhält iBRNDOX nun 10 Strafpunkte.


    Bitte die Torschützen und das Endergebnis nach erfolgreichen Ligaspiel ENDE hier im Thread eintragen!

    Also ich bin ebenso der Meinung das 10 Strafpunkte viel zu hoch sind für eine Bestrafung. Natürlich ist das misst, wenn der gegner aus dem Spiel geht keine frage, nur wer hier in der Liga hat nicht mal eine Phase gehabt wo er vor Wut rausgegangen ist. Ich kann mich nicht erinnern in meiner 16 jährigen Zugehörigkeit das einer so hoch bestraft worden ist.


    Ich weis nicht, ob das Beispiel des Trainers Kaiserslautern aus der letzten Saison ähnlich nicht ähnlich ist.


    Das Spiel und die Liga soll Spass machen auch das ist richtig, desswegen denke ich, das die höhe einer Bestrafung ermessen Sache ist.


    Man hätte sich mit Pascal Trainer MSV Duisburg zusammensetzen sollen um eine Lösung zu finden.

    selbstbewusst-arrogant-dominant-ehrlich-arbeitsam-innovativ-aber auch warm und familiär zitat Louis van Gaal

  • Wie schon gesagt, es ist sehr hart. Es sind nun mal die aufgestellten Regeln, die wir umsetzen. Wir nicht danach gehandelt, seid ihr doch wieder die Ersten, die schreien, dass wir hier nach Lust und Laune entscheiden würden.


    Natürlich kann man aber darüber reden, ob diese Strafe vielleicht zu hoch ist und die Regel zur neuen Saison ggf. anpassen.

  • Wie schon gesagt, es ist sehr hart. Es sind nun mal die aufgestellten Regeln, die wir umsetzen. Wir nicht danach gehandelt, seid ihr doch wieder die Ersten, die schreien, dass wir hier nach Lust und Laune entscheiden würden.


    Natürlich kann man aber darüber reden, ob diese Strafe vielleicht zu hoch ist und die Regel zur neuen Saison ggf. anpassen.

    Natürlich gibt es Regeln und natürlich muss man sich an genau diese Regeln welche damals entschieden worden sind halten, ABER man kann sich doch auch mal zusammensetzen und sagen, hey was ist den da genau falsch gelaufen. Der leidtragende ist Pascal, weil man ihm den Spiel spass geraubt hat. Deswegen sollte man sich alle im Teamspeak treffen und darüber reden, denn nur leute die miteinander reden kann auch geholfen werden.


    Am Ende entscheidet man anhand einer Sonderregelung und alle Seite sind zufrieden.


    Ist nur meine persönliche Meinung. 10 Strafpunkte sind wirklich zu viel.

    selbstbewusst-arrogant-dominant-ehrlich-arbeitsam-innovativ-aber auch warm und familiär zitat Louis van Gaal

  • Wenn es Regeln gibt, ist danach zu handeln, und eventuell später über Änderungen zu entscheiden. Alles anderer ist inkonsistent und führte nur zu weiteren Diskussionen.


    Nun zum konstruktiven Ansatz:


    Eventuell wäre es sinnvoll die Regelung für Ersttäter abzuschwächen, dabei sollte man aber keinesfalls an dem Grundprinzip der Reglung rütteln. Dieses besagt aus meiner Sicht aktuell, dass man aus der Liga ausgeschlossen wird, wenn man zwei Mal innerhalb des Zeitraumes von 6 Monaten ein Spiel mutwillig abbricht und zugleich dieses abgebrochene Spiel vorzeitig einträgt.


    Idee der Neuformulierung zur neuen Saison:


    _________________________________________________________________________________


    3.2.1 Mutwillige Spielabbrüche


    a) Wer ein Ligaspiel oder ein Pokalspiel mutwillig abbricht, wird mit 4 bis 8 Strafpunkten bestraft. Die Höhe der Strafe richtet sich nach der Dauer der Zugehörigkeit im VDFB, sowie der bisher erhaltenen Strafen. Das erste Vergehen wird allgemein mit 4 Strafpunkten geahndet, falls die bisherige Zugehörigkeitsdauer geringer als ein Jahr ist, andernfalls mit 6 Strafpunkten. Jedes erneute Vergehen wird hingegen mit 8 SP geahndet.

    b) Das Ligapiel ist nach einem mutwilligen Spielabbruch an der Stelle fortzusetzen, in welcher es abgebrochen wurde. Falls der Geschädigte darauf besteht, ist das Spiel auf den gleichen Spielstand (Tore & Platzverweise) wie zum Zeitpunkt des Abbruch geführt werden, und von diesem Zeitpunkt fortzusetzen. Andernfalls greifen die Reglungen aus 3.2.3 Spielbetrieb.

    c) Die Anstrengungen einen Termin für das Nachholspiel, bzw. das Nachspielen der Restspielzeit, sind vom Verursacher des Spielabbruch zu leisten. Der Geschädigte ist nunmehr nur noch verplichtet auf die Terminvorschläge in der TV zu antworten, nicht mehr selbst solche anzubieten. Kommt es zu keiner Terminübereinkunft ist das Spiel mit 3:0 oder einem möglicherweise höheren Zwischenstand zum Zeitpunkt des Abbruchs für den Geschädigten zu bewerten,

    d) Mutwillige Spielabbrüche werden in allen anderen Sparten des VDFBs generell mit 4 Strafpunkten bestraft, solange es dazu innerhalb der Regeln des Spartenbereichs keine gesonderte Reglung.

    e) Spielabbrüche direkt nach dem absolvierten Spiel, sodass der Mitspieler nicht mehr an die Statistiken, Noten usw. kommt, sind verpönt, ziehen aber keine Strafe nach sich.


    [...]


    3.2.3 Vorzeitiges Eintragen eines abgebrochenen Spiels

    Das Spiel wird nur nach dem Ablauf der kompletten Spielzeit als endgültiges Ergebnis eingetragen. Sollte auf Grund eines Verbindungsabbruchs oder eines mutwilligen Spielabbruchs das aktuelle Ergebnis vorzeitig eingetragen worden sein, wird dies mit 2 Strafpunkten belegt.


    _____________________________________________________________


    Durch diese Regelung würde zum Einen die "reine" Bestrafung sinken, da man nicht mehr sofort 8 Strafpunkte bekäme, eventuell könnte man auch darüber nachdenken, diese Grenze allgemein auf 6 Strafpunkte zu senken. Durch die genauere Definition, wie ein Nachholspiel aussehen soll würde man aber einen klaren Anreiz schaffen solche mutwilligen Abbrüche erst gar nicht zu vollbringen. Wer wirklich so geladen ist, dass er am Liebsten das Game schließen möchte, sollte eher einfach das Pad weglegen. Das ist zwar, wie auch das Abbrechen vor den Datenscreens nervig, allgemein aber deutlich weniger verwerflich als der dreiste Quit, der für mich unter betrügerischem Verhalten eines schwersten Vergehen darstellt.

  • Ich muss chris da im Grundsatz zu stimmen und auch loben für die bearbeiteten Paragraphen. Aber auch dem fighter und zwar finde ich das wir unabhängig zum VDFB-Admin-Team eine Trainer-Kommision wählen sollten, die über Dinge wie Regel-Änderungen entscheiden kann.

    Weil strafpunkte ein heikles thema sind und ich eigentlich der meinung bin, dass man wie im echten Fußball eher finanziell bestrafen könnte, wie z. B. durch geisterspiele, sprich z. B. 3 Heimspiele keine Einnahmen für das eigene Team (betrifft nicht das Auswährts-Team.) Das wäre zwar hart aber würde trainer-strafen, die momentan schnell zu umstrittenen Entlassungen führen (und damit stelle ich nicht die Entscheidungen des Admin-Teams in Frage!) verhindern. Dennoch wird man sich überlegen müssen wie man bewusste manipulation der Ergebnisse (durch Quitten) verhindern kann. Das kann einem Spieler zum Beispiel den Titel des Torschützenkönigs kosten, was Verzerrung bedeutet.

    Das seh ich gar nicht negativ, Regeln müssen in jeder Sportart den Verhältnissen und der Zeit angepasst werden.


    Ich würde in diesem Zusammenhang auch gerne die Meinung von beiden Trainern hören.


    Edit: Die Regeln würde ich vorschlagen erst zur neuen Saison zu ändern um Benachteiligungen zu verhindern!

    "Fußball ist ein sehr kompliziertes Spiel. Man muss es einfach spielen, dann ist man erfolgreich.“ - Felix Magath


    -> 2016/2017: 8. Platz Regionalliga (Aufstieg), VDFB-Pokal 2. Hauptrunde

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von VCG_freddy ()