Verbesserte Werte für Ligaspiele aktivieren?

  • In den Freundschaftsspielen lassen sich ja bekanntlich seit ein paar Wochen die verbesserten Werte vorab bei der Mannschaftsauswahl aktivieren. Damit haben alle Spieler +5 Speed und je nach Position ein paar bessere Werte. Viele im VDFB empfinden das Spiel relativ langsam und träge, was insbesondere den FUT-Spielern missfällt und zuletzt häufiger für Kritik am VDFB-System sorgte.


    Laut EA sind folgende Werte betroffen:

    • Attackers (Forwards and Wingers)
      • Acceleration +6, Sprint Speed +4
      • Positioning +10, Finishing +8, Shot Power +4, Long Shots +6, Volleys +4
      • Agility +4, Balance +2, Reactions +4, Dribbling +4, Composure +4
    • Midfielders (Central, Attacking, Wide)
      • Acceleration +6, Sprint Speed +4, Positioning +8
      • Vision +10, Crossing +2, Short Passing +8, Long Passing +6
      • Agility +4, Reaction +4, Dribbling +4, Composure +4
    • Defenders and Defensive Midfielders
      • Acceleration +6, Sprint Speed +4, Aggression +2
      • Vision +2, Short Passing +4, Long Passing +2, Reactions +4, Composure +4
      • Interceptions +8, Defensive Awareness +10, Stand Tackle +8, Slide Tackle +4
    • Goalkeepers
      • Diving +6, Handling +4, GK Kicking +4, Reflexes +6, GK Positioning +4, Reactions +6

    Quelle: https://fifaforums.easports.co…12/fifa-21-title-update-6


    Daher möchten wir diese Idee mal in den Raum zur Diskussion stellen:
    Was haltet ihr davon die verbesserten Werte für die Spiele in der kommenden Saison für die Ligaspiele zu aktivieren?

  • Ich bin allgemein eher ein Freund davon, sowas nicht anzupacken (einfach als persönliche Einstellung).


    Eine Befürchtung meinerseits ist, dass dadurch mehr Torchancen entstehen werden und die Ergebnisse noch höher ausfallen, als es letzte Saison sowieso bereits war.

    Wie sind da die Erfahrungen aus den Freundschaftsspielen zu?

  • Ich sehe es nicht unbedingt als eine Version, welche dem Gefühl von Ultimate Team näherkommt, als eine Version, die schlicht dem Gesamtspiel eher gerecht wird.


    Egal ob wir nun von UT, dem Karrieremodus oder mittlerweile sogar vom Anstoß-Modus sprechen. In all diesen Modi werden die Werte verändert (und das, wenn man sich richtig verhält nicht zum Schlechten).


    Es ist meines Wissens nach mittlerweile sogar unmöglich den Anstoß-Modus ohne diese Veränderung zu spielen. (Bitte um Berichtigung).


    Das finde ich persönlich recht doof, da ich früher immer gerne dort neue Taktiken getestet habe. Die Umstellung auf die regulären Werte einige Dinge aber zu stark beeinflusst hat.


    Wo wir dann auch beim Thema wären: Was genau bewirken diese Werte eigentlich?


    Vorab, das ist eine höchst subjektive Meinung, und ich kann nur jedem empfehlen selbst einfach mal den direkten Vergleich zu probieren, zuerst ohne und danach mit den Werten zu spielen.


    Aus meiner Sicht ändern sich folgende Dinge:

    • Alle Spieler sind einen Tick schneller, können dieses Tempo allerdings nicht bis zum Schluss durchhalten, da keiner einen Bonus auf die Ausdauer erhält.
    • Die Stürmer sind treffsicherer, und etwas wendiger. Spieler, welche zuvor fast nicht zu gebrauchen waren, sind nutzbar. Spieler mit zuvor todsicherem Abschluss haben diesen weiterhin. Am Besten ist es für Stürmer mit brauchbaren, aber noch nicht sicherem Abschluss (zwischen 70 und 85 imo). Das ganze ist allerdings auch nötig, denn
    • Torhüter sind besser, und das recht deutlich. Bedrängte und ungenaue Schüsse werden deutlich effektiver gehalten. Abschläge kommen genauer und beim Rauslaufen entsteht weniger :"Wtf, was macht der da?"
    • Mittelfeldspieler bekommen ein enormes Upgrade auf Pässe. Hier wiederum ziehen Spieler mit enorm schlechten Werten den größten Vorteil heraus. Ob jemand 75 oder 85 Kurzpässe hat macht meiner Erfahrung nach bei weitem nicht so viel aus, wie ob jemand 55 oder 65 in diesem Punkt hat.
    • Und zuletzt, als aus meiner Sicht wichtigste Position, was diese Werte betrifft, die Abwehr. Kennt ihr das? Der Gegner lässt einen Spieler von Außen nach innen laufen und euer Außenverteidiger denkt sich, "dann deck ich halt Luft". Das liegt an dem Manndeckung-Wert, der auf Englisch genauer "Defensive awareness" heißt. Und dieser Wert ist es, der bei schlechten Verteidigern dazu führt, dass sie alles tun, außer den Gegenspieler zu verfolgen. Wenn man die Werte aktiviert werden diese Verteidiger endlich spielbar, und bessere könnte wirklich schwer zum Umspielen werden.

    Insgesamt wird das Spiel etwas schneller, und da Pässe und Schüsse gefährlicher sind könnten mehr Tore fallen. Aus meiner Sicht sorgen aber die Verbesserungen der Torhüter und vor Allem der Abwehr eher für das Gegenteil.


    Am Ende nochmal der Rat spielt es selbst und probiert es aus. Ihr könntet überrascht sein.


    Der Edith meint auch noch, dass es ein zusätzliches gewisses Maß an weiterer Diversifikation bieten könnte, da die Werte anhand der FIFA-Hauptposition der Spieler verteilt werden, und nicht anhand der Position, welche dieser Spieler tatsächlich spielt. So könnte ich in Zukunft wohl kaum mehr einen Florian Pick in den Sturm stellen. Das war diese Saison schon schwierig, da er nicht unbedingt den besten Abschluss hat. Wenn nun alle Torhüter und die Verteidiger stärker werden, wäre mein stürmender Pick ziemlich sicher auf einem verlorenen Posten. Das Upgrade im Passspiel brächte mich dann nämlich nicht wirklich weiter.

    At least we tried gamer

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von streusalz () aus folgendem Grund: Formatierung + Edith angefügt.

  • Ich fände es auf jeden Fall gut, die verbesserten Werte nehmen zu dürfen. Ich spiele viel UT und habe neulich mein erstes Spiel abseits von UT gemacht gegen GottesrechtesEi und ich kam nicht wirklich gut klar mit der Umstellung. Ich empfand das Geschehen auf dem Platz als sehr träge. Klar, natürlich ist es Gewöhnungssache aber ein bisschen mehr Dynamik und Speed würde dem Gameplay ganz sicher nicht schaden!

  • Da ich dieses Jahr nur FUT gespielt habe, hatte ich in der 1. Saisonhälfte auch meine Probleme mit dem VDFB. Ich musste dann akzeptieren, dass ich meine Spielweise ändern muss und habe eine sehr solide Rückrunde gespielt. Obwohl ich sehr aktiver FUT Spieler war bis zuletzt bin ich gegen eine Änderung der Spielerwerte und den Push. FUT Spieler werden hier dann etwas im Vorteil sein und ich finde die Grundlage von Fifa ist immer noch ohne diesen Push. Daher bin ich, obwohl ich meine Probleme hatte und FUT Spieler bin, gegen diese Änderung.

    Und wenn du, das Spiel gewinnst,

    ganz oben stehst, dann steh’n wir hier und sing’: Borussia, Borussia BVB!
    Und wenn du, das Spiel verlierst, ganz unten stehst, dann steh’n wir hier und sing’:

    Borussia, Borussia BVB!
    Was auch immer geschieht, wir steh'n dir bei, bis in den Tod und sing’ für dich, für dich

    Borussia. Borussia BVB!

    borussia_dortmund.png

  • Ehrlich gesagt, weiß ich nicht, weshalb sich viele von euch hier so sehr an FUT aufhängen und direkte Vergleiche ziehen, denn das Thema hat damit eigentlich gar nichts zu tun. Wir werden hier kein FUT abbilden oder Ähnliches!

    FUT hatte ich lediglich eingangs erwähnt, weil einige aktive Trainer die Trägheit im VDFB bemängelt haben. Viele Trainer sind deshalb auch ganz aus dem VDFB rausgegangen, weil die Kontrolle über das Spiel und somit auch der Spaß am Spiel geringer war.


    In Saisons, Anstoß oder Koop sind die verbesserten Werte mittlerweile Standard und seit ihrer Einführung nicht mehr entfernbar. Von daher hätte man im VDFB quasi die gleiche Spielart geschaffen und die Spieler sind genauso stark, wie man es aus den anderen Modi auch gewohnt ist.
    Gleichermaßen hatte EA auch vom 85er auf 90er Modus erhöht, um die individuellen Fähigkeiten des Trainers in den Vordergrund stellen zu können. Der Modus lässt sich deutlich angenehmer spielen und stellt eine Verbesserung dar.


    Mal in die Zukunft gedacht: Möglicherweise könnten die verbesserten Werte zukünftig auch von FIFA in Freundschaftsspielen zur Pflicht werden. Oder es mag zumindest als deaktivierbare Option vorhanden bleiben (wie auch klassisches Verteidigen)...


    Von daher kann ich jedem nur empfehlen mal ein paar Saisons-Spiele zu machen. Es spielt sich deutlich angenehmer und kontrollierter - ohne dabei zu overpacen und zu übertreiben wie es bei FUT der Fall ist.

  • Wie gesagt, es ist ein guter Vorstoß den ich sehr begrüße. Vielleicht könnte man es ja optional einführen. Diejenigen, die dieses Feature nutzen wollen, sollen dies tun und alle anderen, die es nicht möchten, lassen es einfach.

  • Also ich habe heute diesen Boost aktiviert und muss sagen es ist für starke Teams zu OP.

    Die ersten 3 Spiele waren ohne Boost und gingen maximal mit einem Unterschied von 2 Toren aus .

    Höchstes Ergebniss war 4zu2.

    Beim Boost hatte der Gegner keine Chance und hat 11 zu 0 verloren.

    Es ist einfach zu stark und fast jeder Schuss ging rein.


    Vielleicht muss ich es paar mal testen, aber bis jetzt bin ich vollkommen dagegen.

  • Wie gesagt, es ist ein guter Vorstoß den ich sehr begrüße. Vielleicht könnte man es ja optional einführen. Diejenigen, die dieses Feature nutzen wollen, sollen dies tun und alle anderen, die es nicht möchten, lassen es einfach.

    Wenn sollten es natürlich alle nutzen aufgrund der Chancengleichheit.

  • Was hast du denn gespielt? Und mit wem? Verschiedene Gegner?

  • Also ich [...] muss sagen es ist für starke Teams zu OP.

    Den Satz muss ich nochmal aufgreifen, denn dieser ist im Grunde falsch:

    Die Werte werden für alle Spieler gleichermaßen geboostet. So werden nämlich ohnehin schon gute Spieler mit guten Werten lediglich etwas besser. Bei schlechteren Spielern hingegen merkt man diesen Boost entsprechend eher, sodass diese Spieler auch besser spielbar sind. Davon sollten insbesondere Spieler in der 3. Liga enorm profitieren, was die Spielbarkeit und den Spielspaß angeht, und somit auch die Liga attraktiver machen.


    Hier mal beispielhaft eine prozentuale Aufschlüsselung der Verbesserung des Kurzpasswertes (mit +8) eines zentralen Mittelfeldspielers in den 3 Ligen:

    • 1. Liga: Brandt (82, ZOM), 83 Kurzpässe -> +8 = 9,6 % Verbesserung
    • 2. Liga: Adamyan (74, ZOM), 73 Kurzpässe -> +8 = 11 % Verbesserung
    • 3. Liga: Starke (64, ZOM), 64 Kurzpässe -> + 8 = 12,5 % Verbesserung
  • Ich persönlich finde deCoo´s Vorschlag gut. Seit einiger Zeit ist mir das Spielen im VDFB viel zu langsam. Und gerade wegen meinem Handicap kommen mir bessere Werte natürlich entgegen, da ich doch vielen hier gegenüber sehr eingeschränkt bin und FiFa immer schwerer wird für mich zu spielen.