Borussen Park Newsflash

  • ++++ Gladbach holt neuen Trainer++++


    Der Bundesliga erfahrene Jahnegg unterschreibt bei Gladbach über die Vertragsdauer und Details gaben beide Seiten nichts bekannt,

    Max Eberl holt damit einen Bundesliga erfahrenen Trainer welcher in Wolfsburg mit Platz 10 und 4 wohl seine Beste Zeit hatte.

    Gladbach steht mit einem guten Kader und guten Finanziellen Mitteln da und hofft darauf das man mit Jahnegg mittelfristig ganz oben mitspielen kann.


    In einem Interview mit Jahnegg geführt durch die dpa gab es etwas Aufschluss wie sich die Ziele gestallten.


    dpa:

    Hallo Jahnegg schön das Sie hier kurz die Zeit finden ein paar Fragen zu beantworten, wie sehr freut es Sie jetzt wieder eine Anstellung zu haben bei einem großen Klub wie Gladbach?

    Jahnegg:

    Servus auch von mir, ja ich bin natürlich sehr froh bei so einen Ambitionierten Verein wie Gladbach auf der Bank sitzen zu dürfen.

    dpa:

    Was sind den die Ziele die sie mit dem Vorstand festgelegt haben und passt der Kader für diese Ziele oder erfolgt ein Umbruch im Sommer?

    Jahnegg:

    Grundsätzlich haben wir uns geeinigt keine End Ziele fest zu legen. Im Liga Vergleich des Kaders stehen wir im Mittelfeld und das ist auch in der Tabelle zu sehen. Somit ist es angebracht von Spiel zu Spiel zu denken und alles mit zu nehmen an Punkten was geht.

    dpa:

    Nachfrage zum Kader wie ist dieser Ihrer Meinung nach aufgestellt? Gibt es da möglicherweise im Sommer Änderungen?

    Jahnegg:

    Wir müssen beim hier und jetzt bleiben, der Kader ist gut und kann in der 2.Liga alles erreichen. Was im Sommer ist entscheidet sich im Sommer. Natürlich muss das immer Wirtschaftlich und Qualitativ für den Verein passen wenn Transfers getätigt werden.

    dpa:

    Zum Abschluss natürlich die Frage was für Sie an Borussia Mönchengladbach das besonders ist

    Jahnegg:

    Natürlich ist Gladbach einzigartig, Die Fans das Umfeld einfach alles super. Ich bin ein riesen Fan der Tor Hymne. Die Stadt an sich werde ich natürlich erst kennenlernen müssen.

    dpa:

    Danke fürs Kurze Interview, Viel Erfolg

    Jahnegg:

    Danke bis zum nächsten mal


    Man darf gespannt sein wie es bei den Gladbachern laufen wird mehr dazu in regelmäßigen Berichten.

    "Es ist eine Ehre, für diese Stadt, diesen Verein und die Bewohner Nürnbergs zu spielen. Möge all dies immer bewahrt werden und der großartige FC Nürnberg niemals untergehen."

    Dieser Beitrag wurde bereits 8 Mal editiert, zuletzt von Jahnegg ()

  • +++6 Punkte zum Start bei Gladbach und zwei Schöne Testspiele zum Abschluss des Tages+++


    Die Freude bei den Fans war groß, zunächst im Auswärts Spiel als die mitgereisten Fans ein Wahres Torspektakel ihrer Fohlen sehen durften.

    Allen voran Florian Krüger überzeugte mit seinem 3er Pack. Trainer Jahnegg ließ die Fohlen im bewährten 4231 spielen welches er schon in Wolfsburg erfolgreich praktizieren ließ. Eine klare Handschrift war direkt zu erkennen. Hinten sicher stehen und ggf. schnell Umschalten wenn die Situation es zulässt.

    Dabei ging es darum vor allem ein schnelles Kurzpass Spiel hinzubekommen. Aue die unter ihrem Neuen Coach alles gaben und dabei auch sehr Fair spielten hatten den Fohlen nicht viel entgegen zu setzen. Krüger Mann des Tages im Spielfeld Interview auf die Frage wie zufrieden er mit der Taktischen Ausrichtung und dem Ergebnis sei: "Natürlich sind wir sehr froh das wir dieses Spiel gewonnen haben. Die neue Taktik kommt uns entgegen da wir gerade im Umschaltspiel durch unsere schnellen Spieler zur Geltung kommen."

    Auch Kapitän Arnold war voll Euphorie: "Wir haben ein sehr gutes Spiel gemacht und konnten fast alles umsetzen was uns das Trainer Team aufgetragen hat. Die Stabile Defensive zeigt sich schon jetzt und ist Brutal wichtig für uns"


    Im Zweiten Spiel des Abends empfingen die Gladbacher am Borussen Park den Tabellenführer aus Berlin genauer gesagt Union Berlin.

    Aus Testspielen konnten die Fans erahnen das dies eine sehr knappe Kiste wird wo die Effizientere Mannschaft die Punkte bekommen würde.

    So kam es letztendlich auch, Gladbach war Effizienter und konnte mit 2:0 gegen den Tabellenführer gewinnen.

    Trainer Jahnegg drückte dabei die Euphorie Bremse: "Wir müssen von Spiel zu Spiel schauen und unsere Aufgaben erfüllen. Am Ende werden wir sehen wofür es reicht." Antwortete er auf die Frage ob sein Team möglicherweise noch ganz oben mitmischt.

    Auf die Frage wie zufrieden er mit der Mannschafts Leistung ist gab er sich wie gewohnt sehr zurückhaltend: "Wir haben zwei Spiele gespielt und unsere Dinge umgesetzt die wie uns vorgenommen haben. Dennoch sehen wir natürlich noch sehr viel Luft nach oben!"


    Gladbach holte somit 6 Punkte bei 7:0 Toren und machte zwischenzeitlich einen Sprung auf den 7. Platz.


    Zu zwei Test Spielen kam es dann am späteren Abend auch noch!

    Gladbach spielte gleich zweimal gegen Würzburg.

    Im ersten Spiel waren die Würzburger überlegen so konnte man sich schnell einige gute Chancen erspielen welche oft liegen gelassen wurden.

    Zu fehlenden Glück kam auch noch etwas Pech hinzu wo durch die Gladbacher sogar auf 1:0 stellen konnten.

    Eine Führung die nicht lange hielt den die Würzburger trafen endlich und das hoch verdient!

    Das war auch schon der Endstand des ersten Spiels.


    Im zweiten Spiel wars ein Munterer Schlagabtausch. zunächst ging Gladbach 2:0 in Führung doch die Gäste Verkürzten auf 2:1.

    In der Phase danach hatte Gladbach wieder Chancen und nutzte diese auch zum zwischenzeitlichen 4:1.

    Die Gäste gaben jedoch nie auf spielten auch sehr guten Fußball und kamen auf 4:2 ran.

    Dies sollte aber auch hier dann schon der Endstand sein welcher den Spielverlauf nicht ganz gerecht wurde.


    Das Ligaspiel zwischen diesen Beiden Teams wird ein Knaller werden mit ungewissen Ausgang!


    Es bleibt abzuwarten wie es sich weiter Entwickelt aber wir bleiben natürlich dran und Berichten regelmäßig über die Fohlen!

    "Es ist eine Ehre, für diese Stadt, diesen Verein und die Bewohner Nürnbergs zu spielen. Möge all dies immer bewahrt werden und der großartige FC Nürnberg niemals untergehen."

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Jahnegg ()

  • +++ Joelinton mit Transferanfrage!+++


    Brasilianer Joelinton hat am Dienstag morgen offiziell um seine Freigabe gebeten! Grund dafür dürfte sein das er in Jahnegg´s Aufstellungen so gut wie gar keine Rolle spielt.

    Joelinton will den Verein kommenden Sommer in jedem Fall verlassen dies gab er in einem Interview bekannt: "Derzeit ist es für mich nicht leicht, ich gebe im Training alles aber die anderen sind auch sehr stark wodurch ich kaum Chancen auf Spielzeit habe. Daher ist der Logische Schritt den Verein zu Wechseln."


    Trainer Jahnegg äußerte sich natürlich auch dazu: " Joelinton ist ein guter Spieler der jedem Team weiterhelfen kann, fakt ist aber auch das wir viele gute Spieler seines Kalibers haben. Wenn er unbedingt gehen möchte finden wir sicher eine Lösung die für beide Seiten gut ist.


    Joelinton kam am 01.12.2021 von Hertha BSC Berlin für 717.149€ und erzielte in der aktuellen Saison 5 Tore für die Borussia.


    Auf Details wie ein Deal aussehen könnte äußerte sich Max Eberl: "Natürlich sollte der wirtschaftliche Rahmen passen, die Ablöseforderung wird aber für jeden Klub der 1 und 2 Bundesliga bezahlbar sein."


    Ob noch mehr Spieler gehen oder wer kommt ist hingegen noch völlig offen, natürlcih wird es weiterhin Infos hier geben!

    "Es ist eine Ehre, für diese Stadt, diesen Verein und die Bewohner Nürnbergs zu spielen. Möge all dies immer bewahrt werden und der großartige FC Nürnberg niemals untergehen."

  • +++ Gladbach erhält Dämpfer in Berlin!+++


    25.01.2022 gegen 19 Uhr war Gladbach bei der Alten Dame aus Berlin zu Gast.

    Der Start war durchaus nicht schlecht so konnte man immerhin mit 0:1 in Führung gehen.

    Doch die Hausherren welche sehr gut bestückt sind mit guten Spielern hatten sehr gute Antworten parat so gingen sie nicht unverdient mit 2:1 in Führung.

    Gladbach war keines falls entmutigt oder unterlegen und Drehte das spiel zu seinen Gunsten zum Zwischenzeitlichen 2:3 für Gladbach.

    Die Hertha spielte davon unbeeindruckt weiter und stellten schnell auf 6:3 und drehten damit die Partie erneut. Es war so etwas wie die Vorentscheidung.

    Doch Gladbach wollte nicht aufgeben und konnte durch ein Tor vom Florian Krüger zum 6:4 verkürzen.

    Die Berliner ließen in der Folge nichts anbrennen und erzielten den nicht unverdienten 7:4 Endstand in einer Wilden Partie.

    Beide Teams spielten auf Augenhöhe nur die Berliner waren es die das Spiel durch ihre Brutale Effektivität und Qualität der Chancen das Spiel für sich entschieden.


    Trainer Jahnegg war nicht sehr angetan von dem Torspektakel da er insbesondere mit seiner Abwehr sehr unzufrieden war:" Wir müssen da einfach besser Verteidigen, wir haben unsere Defensiv Aufgaben heute einfach nicht erfüllt. Offensiv war das in Ordnung es ist nur Besorgniserregend das wir mit vier eigenen Treffern nichts zählbares mitnehmen konnten!"


    Der Coach der Gladbacher ließ die Fohlen zu Beginn im gewohnten 4231 spielen, stellte dies aber mit dem Gegentreffer zum 2:1 für Berlin auf ein 42222 um welches besser Funktionierte.

    Nach Wiederanpfiff wurde eine erneute Systemumstellung auf 41212 sichtlich. Man darf sich fragen in wie weit diese ständigen Umstellungen das Spiel beeinflusst haben und sprachen den Coach drauf an welcher dazu Stellung bezog:" In der ersten Umstellung war der Switch zum 41212 geplant welcher aus irgendwelchen gründen nicht Funktionierte die Jungs ließen sich in ein 42222 reindrücken."

    Auf die Frage warum er dies nicht laufen ließ obwohl man damit von 2:1 Rückstand auf 2:3 Führung für Gladbach stellen konnte:" Das System war im voraus mit den Jungs besprochen und wir wollten dies dann auch umsetzen, Allerdings verloren wir dadurch zunehmend die Kontrolle des Spiels und wenn du erstmal 3 Tore hinten liegst wird´s schwer für jedes Team"


    Aber der Trainer ließ sich nicht auf eine Diskussion ein ob seine Taktischen Fehler der Grund für die Pleite sind:" Nein wir haben das 41212 auch im Training geübt es war ein heute nicht passend wir werden im Training weiter an verschiedenen Systemen arbeiten und uns auf die nächsten Gegner gut vorbereiten."



    Wir dürfen gespannt sein, der Aufwärtstrend der Gladbacher ist erstmal gestoppt aber man wird sehen wie es gegen die nächsten Gegner ( Fürth Hamburg und Bielefeld) laufen wird. Eines ist klar die Fohlen werden das Ziel 5-8 in der Liga weiterhin verfolgen!

    "Es ist eine Ehre, für diese Stadt, diesen Verein und die Bewohner Nürnbergs zu spielen. Möge all dies immer bewahrt werden und der großartige FC Nürnberg niemals untergehen."

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Jahnegg ()

  • +++ Gladbach ruft "Fohlen Soccer Cup" ins Leben+++


    28.01.2022 war es soweit das erste Offiziell Turnier bei dem Gladbach Veranstalter ist.

    Im Fohlen Soccer Cup Ausgabe 1 traten 8 Teams an!

    Borussia Mönchengladbach, Erzgebirge Aue, 1.FC Köln, Hallesche FC, 1.FC Heidenheim, VFL Wolfsburg, Dynamo Dresden und der 1. FC Nürnberg mit Gast Trainer Bubisyndrom!


    In der Gruppenphase gabs heiß umkämpfte und teils auch sehr eindeutige Ergebnisse.


    Gruppe 1 konnte Wolfsburg für sich entscheiden:


    Und in Gruppe 2 setzte sich Gastgeber Gladbach ebenfalls klar durch:



    Spannend war es natürlich vor allem in den spielen Wolfsburg-Köln 2:2, SG Dynamo Dresden-1.FC Nürnberg 4:3 in Gruppe 1 und in Gruppe 2 bei den Partien

    FC Erzgebirge Aue-1.FC Heidenheim 6:4 und Hallescher FC- FC Erzgebirge Aue 5:7

    Zudem konnte Wolfsburg ein 6:0 gegen Dresden rausspielen, den höchsten Sieg des Tages fuhren aber die Gladbacher ein mit einem 8:0 gegen Heidenheim!


    Im Halbfinale kam es zu Spannenden Begegnungen wo sich Wolfsburg mit 8:1 gegen Aue durch setzte und Gladbach gewann 5:3 gegen Köln.

    Das Finale konnte der VFL Wolfsburg dann knapp für sich entscheiden und gewann mit 2:1 gegen den Gastgeber.

    Im Spiel um Platz 3 hatten die Kölner gegen Aue die Nase vorne das Spiel endete 4:3 für Köln!


    Damit ging ein Turnier zu Ende in dem der Erstligist aus Wolfsburg den ersten Fohlen Soccer Cup für sich entscheiden konnte.

    Künftig werden da natürlich noch mehr Turniere folgen und eine Hall of Fame gibt es dafür dann natürlich auch: Hall of Fame "Fohlen Soccer Cup"



    Gladbach Bedankt sich bei allen Teilnehmern!

    "Es ist eine Ehre, für diese Stadt, diesen Verein und die Bewohner Nürnbergs zu spielen. Möge all dies immer bewahrt werden und der großartige FC Nürnberg niemals untergehen."

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Jahnegg ()

  • +++ Guter Start unter dem neuen Gladbach Coach+++


    Borussia Mönchengladbach kann mit seinem Coach zufrieden sein!

    Zwar gab es heftige Niederlagen wo der Fan sich direkt wieder Sorgen machte ( 4:7 gegen Hertha, 2:5 gegen Magdeburg) und eine knappe Niederlage trotz gutem Spiel (3:4 gegen RB Leipzig) dennoch dürfte man am Borussen Park zufrieden sein.

    Gerade in den Letzten Spielen ging der Trend wieder nach oben. Gegen Hansa Rostock gab es ein 6:2 Erfolg gegen Greuther Fürth sah man den Trainer sehr Motiviert beim 2:0 Erfolg und zuletzt gabs dann auch noch einen 3:1 Erfolg am Millerntor.


    Trainer Jahnegg war insgesamt mit der Mannschaft zufrieden: "Wir spielen bisher eine Ordentliche Rückrunde und die Mannschaft hat das System und auch die Umstellungen im Spiel sehr gut verinnerlicht. Wir sind sehr Flexibel und haben mit Florian Krüger einen super Vollstrecker. Dennoch möchte ich das ganze Team Loben jeder hängt sich rein und will den Erfolg alle sind heiß auf Siege und das spürt man auch um Training."


    Die Fohlen können dabei auf eine Erfolgreiche Rückrunde Blicken.

    19 Punkte und 29:20 Tore stehen in der Rückrunde aus 10 Spielen auf der haben Seite. Das bringt die Gladbacher auf den aktuell 6.Rang


    Viele Spiele sind es nicht mehr und eine Top 10 Platzierung wird immer wahrscheinlicher.


    Auch der Coach findet das sehr gut: "Wir stehen gut da und haben immer gesagt das wir von Spiel zu Spiel schauen müssen und hoffen das wir im Idealfall die Top 6 erreichen. Wir im Verein sind absolut Motiviert und wissen was es den Fans bedeutet und wo sie den Verein Langfristig sehen wollen, in der ersten Liga. Unsere Aufgabe ist es nun daran zu arbeiten und den Verein so auszurichten das Liga 1 auf absehbare Zeit verwirklicht werden kann.


    Klingt nach viel Arbeit, aber wir werden Sie auf den laufenden halten und sofort Berichten wenn sich etwas neues tut.

    "Es ist eine Ehre, für diese Stadt, diesen Verein und die Bewohner Nürnbergs zu spielen. Möge all dies immer bewahrt werden und der großartige FC Nürnberg niemals untergehen."

  • +++ Gladbach beendet Saison auf versöhnlichen 7.Platz! +++

    Die Borussia holte sich zur Winterpause mit Jahnegg einen neuen Coach welcher die Fohlen aus dem tristen Mittelfeld (13.Platz) hinaus führen sollte.

    Dies gelang dem neuen Mann an der Seitenlinie mit Erfolg. in 17 Spielen konnte man 10 Siege 2 Unentschieden einfahren und musste sich nur 5 mal geschlagen geben.

    Mit 51:35 Toren zeigte man in der Rückserie was möglich ist.

    Auf Platz 6 und +2 FG hat man geschielt doch die Tatsache das Hamburg in Köln und auch sonst seine Nachholspiele gewann verhinderte das dieses Ziel erreicht werden konnte.

    Zudem gab es immer wieder Spekulationen am Trainigsgelände das Florian Krüger nicht in das System von Jahnegg passt und deshalb Freigabe hat zu gehen.

    Dies wurde seitens des Coaches zumindest nicht dementiert. Doch wäre es klug den besten Torschützen der Gladbacher (38 Saisontore) abzugeben? Nun immerhin würde Florian eine Menge Geld in die Kassen spülen können.

    An anderer Stelle ist ja bereits bekannt das Joelinton gehen möchte und notwendige Freigabe erteilt wurde, der Brasilianer kam nur in Testspielen zum Einsatz und ist extrem unzufrieden bei den Fohlen.

    Auch Maxi Arnold ist einer wo man vermuten kann das er zu haben ist aber auf dieser Position müssten die Gladbacher wohl nach bessern bevor man einen Spieler seines Kalibers gehen lassen kann.


    Das Ziel in der neuen Saison wird wohl Top 5 sein zumindest dürften die Fans alles darunter als schwache Saison empfinden. Der Kader passt dafür grundsätzlich auch und Änderungen sind aufgrund der bereits vorhandenen 5,5 Millionen für Transfers machbar. Doch wird die Borussia nur Transfers tätigen die sowohl für den Kader als auch Wirtschaftlich sinn machen. Den Ziel ist es mehrere Spieler zu bekommen.


    Von außen betrachtet hat die Borussia einen guten Kader und es kommt lediglich drauf an welcher Spieler passt ins System und welcher muss gehen, wir erwarten das wohl auf der Stürmer Position und auf der 10er und 6er Position was passieren wird.


    Gespannt darf man weiter verfolgen was passiert wenn der Transfermarkt öffnet und wir werden natürlich darüber berichten!

    "Es ist eine Ehre, für diese Stadt, diesen Verein und die Bewohner Nürnbergs zu spielen. Möge all dies immer bewahrt werden und der großartige FC Nürnberg niemals untergehen."

  • +++ Gladbach und die neuen Ziele für die kommende Saison+++


    Bei der Borussia hat sich was getan! Zum einen hat man die Mannschaft zum Laktattest gebeten zum anderen hat man still und heimlich über Verträge verhandelt.

    So wurde Kachunga der beim Laktattest maßlos enttäuschte auch in die entsprechende Gehaltskategorie herunter gestuft. Spieler wie Kaderabek kamen da noch mit einem blauen Auge davon.

    Coach Jahnegg: "Natürlich sind wir mit manchen Spielern nicht zufrieden wie sie beim Laktattest abgeschnitten haben und Kachunga ist da ein besonders negatives Beispiel. Dennoch glauben wir im Team an die Jungs und werden alles dafür tun das jeder sein Maximum erreicht."

    Die Borussia möchte in der neuen Saison die Mannschaft weiter entwickeln in Form einer klaren Spielidee und nicht in Form eines Tabellenplatz.

    Coach Jahnegg äußerte sich da klar:" Ja es ist schon richtig das wir kommende Saison nicht auf die Tabellenposition schauen werden. Uns geht es vor allem darum die Mannschaft weiter zu entwickeln und als Team zusammen zu wachsen. Das braucht natürlich Zeit die wir den Jungs geben. Da druck mit Platzierungszielen zu machen ist kontraproduktiv."


    Dabei sehen sich die Fans der Fohlen so sehr nach einem Aufstieg ins Oberhaus. Doch alle Verantwortlichen bitten um Geduld und Unterstützung im Stadion.

    Experten sehen Gladbach im Saisonziel auf Platz 15 doch die Fohlen haben unter dem neuen Coach eine sehr gute Rückrunde gespielt daher glauben einige das Gladbach ein Geheimtipp für Platz 5-8 sind.


    Es bleibt natürlich spannend und am 4.4 öffnet der Transfermarkt dann wird man sehen was sich bei den Gladbachern tut. Wir werden natürlich weiterhin berichten!

    "Es ist eine Ehre, für diese Stadt, diesen Verein und die Bewohner Nürnbergs zu spielen. Möge all dies immer bewahrt werden und der großartige FC Nürnberg niemals untergehen."

  • +++ Transfer Ticker Borussia Mönchengladbach +++

    Das Transferfenster hat nun seit 28.03.2022 um 19 Uhr geöffnet.

    Sofort war zu sehen das Gladbach mit Joelinton (262.500€ aktuell geboten) und Daniel Didavi ( 1€ aktuelles Gebot) zwei Spieler auf den Markt setzte.

    Beide Spieler verlassen somit den Verein, während bei Joelinton schon zur Mitte der Rückrunde klar war das er gehen wird kam der Abgang von Daniel Didavi überraschend für die Fans.

    Für Experten ist Didavis Abgang aber nicht so überraschen so hat er unter Coach Jahnegg keine Minute gespielt und dürfte demnach auch nicht zufrieden gewesen sein.


    Einen echten Paukenschlag gibt es auf der Torwart Position, Markus Kolke wurde die Offizielle Freigabe erteilt. Das ist sehr überraschend den Kolke verpasste unter Jahnegg kein einziges Spiel und stand jede Minute auf dem Platz. Somit ist klar das Kolke der klar gesetzt war möglicherweise die Borussia verlassen wird.


    Zudem soll es loses Interesse an Krüger und Mladenovic geben und der Coach äußerte sich dazu: "Ja es gibt lose Anfragen für beide Spieler aber auch für andere Spieler des Kaders. Grundsätzlich gilt das, dass alles Leistungsträger sind und da natürlich ein gutes Angebot gemacht werden muss das man über einen Verkauf nachdenken kann."


    Auf die Frage ob man schon auf dem Transfermarkt Ausschau nach Neuzugängen hält hielt sich der Trainer bedeckt: "Natürlich sondieren wir den Markt und schauen nach Optionen die Gladbach weiterbringen kann allerdings werden wir keine Wasserstands Meldungen oder Namen äußern. Wenn es etwas zu verkünden gibt werden wird das an richtiger Ort und Stelle tun."


    Spannung pur bei den Fohlen und wir bleiben dran und werden direkt Berichten wenn es was neues gibt!


    "Es ist eine Ehre, für diese Stadt, diesen Verein und die Bewohner Nürnbergs zu spielen. Möge all dies immer bewahrt werden und der großartige FC Nürnberg niemals untergehen."

  • +++ Batshuayi kommt Didavi und Joelinton verlassen die Borussia. Markus Kolke vor Abschied. +++



    Didavi und Joelinton haben die Borussia verlassen mit Ablauf des ersten Transfertages!

    Beide wurde nicht gebraucht und haben unter Coach Jahnegg keine Rolle gespielt. Immerhin eine Sache können sie Jahnegg bringen, Geld!

    Joelinton wechselt zur SG Dynamo Dresden und wird somit weiterhin in der 2.Liga kicken. Dresden überwies dafür stattliche 573.007€ an die Fohlen.

    Über die Vertragsdauer ist nichts bekannt dennoch scheint es eine Erlösung für den Brasilianer und für die Borussia zu sein.


    Völlig überraschend war Daniel Didavi auf dem Transfermarkt zu haben, er selbst wusste es nicht spielte aber auch keine Rolle bei den Fohlen somit kam das sicher nicht überraschend.

    Für einen Mindestpreis von 1€ stand er also auf dem Markt Quasi schon so gut wie Ablösefrei. Die Borussia wollte hier einfach Gehalt einsparen das man dabei aber noch mehr als diesen einen Euro bekommt hätte man nicht geglaubt gerade beim Physischen Zustand des 31 Jährigen.

    Sein Glück fand er beim Aufsteiger Union Berlin wo er für stolze 275.626€ noch mal gut Geld in die Kassen der Fohlen spülte.


    Von Vereinsseite hieß es man wünsche beiden Spielern alles gute für die Zukunft.


    Doch damit waren die Gladbacher keines Wegs fertig auf dem Transfermarkt, sie verpflichteten Michy Batshuayi vom Halleschen FC aus der dritten Liga. Vor seinem Aufenthalt beim Halleschen FC spielte Batshuayi bei SV Wehen Wiesbaden und Borussia Dortmund. Er ist ein ausgewiesener Knipser der sowohl Physisch als auch Technisch perfekt ins Anforderungsprofil passen dürfte und wechselt für eine Summe von 814.452€ an den Borussen Park wo er bis einschließlich Saison 29 unterschrieben hat. Der Belgier wird zusehen das er schnell mit seinen Toren auch die Fans überzeugt und richtig durchstartet.


    Auch am heutigen Abend wird wieder ein Spieler die Borussia verlassen. Markus Kolke für Aktuell 100€ steht vor dem Wechsel. In der letzten Saison jede Minute unter Coach Jahnegg gespielt muss er überraschend gehen. Damit hat niemand gerechnet auch Markus Kolke nicht: "Ja natürlich bist du überrascht du machst jedes Spiel unter dem neuen Trainer und auf einmal bist du raus. Damit kann keiner Rechnen dennoch war es eine gute Saison und der Borussia wünsche ich alles gute!"


    Wir bleiben dran und werden weiterhin berichten wie es hier weiter geht!


    "Es ist eine Ehre, für diese Stadt, diesen Verein und die Bewohner Nürnbergs zu spielen. Möge all dies immer bewahrt werden und der großartige FC Nürnberg niemals untergehen."

  • +++ Gladbach holt Teuchert und testet gegen Osnabrück und 1860 gecoacht von Kevinho! +++



    Die Fohlen haben sich gestern jüngst Cedric Teuchert geholt. Aus Hannover kommt der 24 Jahre alte Angreifer welcher wohl als Backup oder 2te Spitze verpflichtet wurde.

    420.001€ Kostete Teuchert die Fohlen und man verspricht sich von ihm durchaus gutes.


    Im ersten Spiel des Tages hatten die Gladbacher Kevinho mit 1860 vor der Brust.

    in einem relativ ausgeglichenen Spiel setzten sich die Mannen von Kevinho mit 3:4 durch. Der Siegtreffer fiel dabei erst in der 91.Minute.

    Neuzugang Batshuayi traf hier direkt und der eingewechselte Teuchert wartet auf sein erstes Tor für die Borussia.


    Im Zweiten Spiel des Tages war Fabo mit Osnabrück zu Gast.

    Trainer Jahnegg veränderte auf einer Position die Startelf für Gellios rutschte der Junge Krahl ins Tor welcher seine Sache echt gut machte.

    In einem Total ausgeglichen Spiel konnten sich beide Teams eine Reihe von guten Möglichkeiten erspielen.

    Gladbach durchaus bemüht ein guten Kombinationsfußball zu zeigen musste ein ums andere mal auf die gefährlichen Konter von Osnabrück aufpassen.

    Einmal gelang das den Gladbachern nicht und schon konnte Risse zum 0:1 und dem entscheidenden Tor einnetzen.

    Dabei waren die Platzverhältnisse extrem schlecht der Ball sprang so komisch durch die Gegend und die Spieler konnten sich entsprechend träge bewegen.

    Alles in allem ein guter Test für beide Seiten


    "Es ist eine Ehre, für diese Stadt, diesen Verein und die Bewohner Nürnbergs zu spielen. Möge all dies immer bewahrt werden und der großartige FC Nürnberg niemals untergehen."

  • +++ Ligastart, Abgänge und Zugänge Gladbach im Wandel! +++



    Der Saison Start verlief überdurchschnittlich gut 6 Punkte aus 3 Spielen damit kann Gladbach zufrieden sein.

    Im Umfeld hat man am Kader gebastelt damit sie den Wünschen des Coaches entsprechen.

    zunächst verließen zuletzt Maximilian Arnold (1mio zu Union Berlin) und Kaderabek (400k zu Greuther Fürth) zwei gestandene aber auch Topverdiener den Verein.

    Im Gegenzug kam der 22 Jährige Arne Maier vom VFB Stuttgart der wohl der 1 zu 1 Ersatz für Arnold sein dürfte.

    Gladbach legte dafür 578.813€ auf den Tisch und dürfte damit sichtlich zufrieden sein.

    Arne Meier ist offensiv wie defensiv einsetzbar wo er spielen wird das verriet der Coach auf der Spieltags Konferenz nicht: "Wir sind zunächst sehr zufrieden das wir mit Arne einen jungen Spieler bekommen haben der sein können bereits unter beweis gestellt hat. Wo wir ihn einsetzen ob das auf der 6 der 8 oder der 10 ist das möchte ich noch nicht preisgeben. Wichtig ist das er ab dem vierten Spiel Einsatzberechtigt ist und uns weiterhelfen wird."

    Gladbach hat damit eine weitere Option für die breite. Wer dann auf die Bank muss bleibt fraglich dennoch ist klar das man im Spiel mit Wechseln immer besser reagieren kann und es ist auch klar das viele Systeme nun in frage kommen. Somit sind die Fohlen auch weniger berechenbar.

    Nun wird man sehen wie es in der Liga weiterläuft Freiburg, Hansa Rostock und Magdeburg sind die nächsten Gegner der Fohlen.

    Wir bleiben natürlich dran und berichten was es zu berichten gibt.

    "Es ist eine Ehre, für diese Stadt, diesen Verein und die Bewohner Nürnbergs zu spielen. Möge all dies immer bewahrt werden und der großartige FC Nürnberg niemals untergehen."



  • +++ Mats Möller Deahli unterschreibt bei den Fohlen +++

    Gladbach um 19:35 Ortszeit, Gladbach holt neuen 10er Möller Deahli an den Borussen Park.

    Er soll der absolute Wunschspieler von Coach Jahnegg sein: "Mit Mats bekommen wir viel Qualität in den Kader er ist sehr Dynamisch und wird uns sicher weiterhelfen"

    1.102.227 € kostet der Norweger die Gladbacher und ist variabel einsetzbar!

    Mats selbst wird sich freuen bei einem so großen Verein unter gekommen zu sein "Ich möchte hier den nächsten Schritt machen und dem Team helfen"

    Die Fans heißen den Dynamischen Norweger herzlich willkommen!

    Ob Gladbach noch Transfers tätigen wird bleibt offen, wir werden berichten wenn sich was tut.

    "Es ist eine Ehre, für diese Stadt, diesen Verein und die Bewohner Nürnbergs zu spielen. Möge all dies immer bewahrt werden und der großartige FC Nürnberg niemals untergehen."