Verbesserte Werte in Ligaspielen

  • Bereits vor der vergangenen Saison gab es eine Diskussion bezüglich der verbesserten Werte in Ligaspielen mit einer anschließenden Umfrage, die relativ ausgeglichen ausging und wir die verbesserten Werte dementsprechend nicht umgesetzt haben.

    Oftmals ist dabei angeklungen, dass es eine Veränderung mitten im FIFA-Teil wäre und es daher abgelehnt wurde.

    Darüber hinaus gibt es auch ein paar Veränderungen bzw. Optimierungen an diesem System, weshalb wir das Thema erneut zur Diskussion stellen und je nach Verlauf zur erneuten Abstimmung bringen möchten.



    Doch was sind diese verbesserten Werte eigentlich genau?


    Bei FIFA sind seit dem 6. Update von FIFA 21 die verbesserten Werte enthalten und werden in allen kompetativen Modi verpflichtend eingesetzt - einzige Ausnahme sind die Freundschaftsspiele, bei denen es zu Beginn abgewählt werden kann.

    Es stellt demnach in gewisser Weise den Standard im Spiel dar, worauf es ausgelegt ist.
    Insgesamt wird das Spiel dadurch etwas schneller, gefühlt kontrollierter und Bewegungsabläufe wirken geschmeidiger. Prozentual gesehen verbessern sich insbesondere schlechtere Spieler mehr (siehe alter Thread), da die Boosts immer die gleiche Höhe besitzen (vergleichbar Chemiestile bei FUT).


    Diese verbesserten Werte erhöhen bestimmte Einzelwerte bei Spielern, je nachdem welche Position die Spieler besitzen (in ihrem Profil). Das betrifft nicht die Position, auf denen der Spieler eingesetzt wird.

    Somit hat beispielsweise ein RV auch immer den RV-Boost, egal wo er spielt. Ausnahme: Er hat als Nebenposition RM im Profil stehen und einzig auf dieser Position wird der Boost hierfür aktiv.


    So werden folgende generellen Werte verbessert (ggf. leichte Abweichungen bzw. Rundungsfehler vorhanden):

    ST: Tempo +8, Schießen +7, Dribbling +7
    LF/RF: Tempo +8, Schießen +7, Dribbling +7
    LM/RM: Tempo +8, Schießen +1, Passen +6, Dribbling +7
    ZOM: Tempo +8, Passen +6, Dribbling +7
    ZM: Tempo +8, Passen +6, Dribbling +7
    ZDM: Tempo +8, Passen +3, Defensive +9, Physis +1
    LV/RV: Tempo +8, Passen +2, Defensive +9, Physis +1
    IV: Tempo +8, Passen +2, Dribbling +1, Defensive +9, Physis +1
    TH: Hechten +8, Fangsicherheit +6, Abschlag +4, Reflexe +8, Position +6



    -> Was denkt ihr zu diesem Thema?

  • Die verbesserten Werte sind in vielerlei Hinsicht eine feine Sache und - wie der Name schon andeutet - eine Verbesserung des Spielergebnisses. Ich würde sie sehr begrüßen. Und das sage sogar ich als Erstligist, der hiervon ja in einem vergleichsweise geringerem Umfang profitieren würde.

  • Stimme auch dafür... da ich viel FUT spiele kommt es mir sicher gelegen wenn alles nicht so träge ist..

    Und wenn du, das Spiel gewinnst,

    ganz oben stehst, dann steh’n wir hier und sing’: Borussia, Borussia BVB!
    Und wenn du, das Spiel verlierst, ganz unten stehst, dann steh’n wir hier und sing’:

    Borussia, Borussia BVB!
    Was auch immer geschieht, wir steh'n dir bei, bis in den Tod und sing’ für dich, für dich

    Borussia. Borussia BVB!

    borussia_dortmund.png

  • Bin wie schon davor dagegen, weil sich an den Argumenten nichts geändert haben sollte: Die einzigen Unterschiede sind die Stärke der Boost, die nun in etwa doppelt so stark ausfallen würden wie in FIFA 21. Auch die Mechanik, dass sich der Boost auch der Nebenposition anpasst finde ich kritisch: Im Spiel kann man durch das manuelle Umstellen der Postionen die Boosts für den Gegner nicht nachvollziehbar umstellen. Beispiel: mit "X" lässt sich in den Taktikvorlagen ein Spieler manuell auf dem Spielfeld rumschieben. Auf einer einzigen visuellen Position kann man bspw. zwischen 3 Positionen auswählen (z.B. LM, LF, MS). Ein Spieler der als Nebenposition MS zu seiner Hauptposi LM hat bekommt somit entweder den Mittelfeldboost oder den Stürmerboost.


    Welchen er aber jetzt bekommt weiß nur der Trainer der den Spieler besitzt. Im Nachhinein erwarte ich also Diskussionen (worauf ich wahrlich nicht hoffe): "Warum kann dein Spieler plötzlich so gut schießen? Ich dachte er wäre ein Mittelfeldspieler!". Ist zwar etwas überspitzt dagestellt, aber schlägt auch in eine andere Kerbe: Ich will mir als Topteam dann bitte auch nicht anhören müssen, dass die Aktionen, die meine Spieler dann vollbringen, sei es durch extreme Beweglichkeit (ein Saint-Maximin oder Hazard bei mir würden dann immer mit 99 Beweglichkeit über das Feld tanzen, bei ASM sogar mit 99 Sprint und Antritt dazu) oder sonst was, lächerlich und unrealistisch seien. Eine Frustration, weil die Torflut die es bisher gibt ddadurch noch zunimmt wäre ein Alptraum für den VDFB.


    Dem Unrealismus würde ich sogar zustimmen und damit würde das Spielgefühl dass es bisher immer im VDFB gegeben hat, und zwar das Spielerlebnis dass die orginalen FIFA-Daten (die nah an der Realität liegen oder zumindest sollten) die Fähigkeit der Spieler bestimmen. Als prominentes Beispiel bringe ich da immer Tim Handwerker: Der ist in der Realität ein mieser Zweikämpfer als LV, hat dementsprechend auch keine tollen Defensivwerte. Spielt nun aber in der Realität ein gelernter LM auf der LV position und FIFA weigert sich ihm zumindest als Nebenposition die LV-Position zu geben (so war es jetzt über 2 Jahre mit Gosens), dann bekommt Handwerker nach dem Boost-System +10 auf seine Defensive, der andere Spieler geht leer aus und zack ist Handwerker der bessere LV, der er eigentlich nach den originalen Daten nicht ist. Für mich ist das unausgewogen: Gerade in der 3. Liga gibt es viele Trainer, die nach Belieben ihre Spieler aufstellen und somit mit Mittelfeldboosts im Sturm oder andersherum leben müssen, obwohl die Spieler schon ziemlich genau nach ihren Fähigkeiten bewertet wurden.


    Ein letzter Punkt, der für mich natürlich umgestimmt hätte und den ich für mich als Kriterium festgelegt habe: Wird es vom Spiel geforced? Und da hat sich nunmal exakt 0 getan zu FIFA 21: Es ist immernoch die selbe Option in der Online-FS-Lobby, die man vor Spielbeginn erst aktivieren muss; es wird nicht geforced, wir haben immernoch die Entscheidungsfreiheit.

  • Sehr schön, dass sich hier bereits rege beteiligt wird. Oftmals ist es jedoch lediglich eine Stimmabgabe.


    Von daher wäre vorab eine Diskussion darüber sinnvoller bevor es zu einer Abstimmung kommt, um die Ideen, Meinungen, Veränderungen und Befürchtungen dazu zu beleuchten.


    Außer ihr sagt "WIR WOLLEN DIE ABSTIMMUNG", dann kann man die natürlich auch direkt eröffnen... 😁

  • Ich denke durch die Umstellung wird das Spiel schneller (Überraschung) und lehnt sich eher an FUT an, ohne so übertriebene Boosts wie in FUT üblich.

    Die größte Änderung daneben wäre wohl, dass die Postionen (und Nebenpositionen) der Spieler eine größere Bedeutung und Gewichtung auf dem Transfermarkt bekommen. So ist es momentan noch möglich einen Spieler, der z.B. nur LM als Position (mit defensiv stabilen Grundwerten) hat, noch als ZDM aufzustellen, was nach der Umstellung durch den ausbleibenden Defensivboost weniger sinnvoll wird. Auch werden die erstellten Taktikvorlagen wichtiger, da hier z.B. bei einem 4-3-2-1 die Flügelstürmer entweder als LF oder LM eingestellt werden können und dadurch unterschiedliche Boosts zustande kommen. Insgesamt würde sich in der Hinsicht also die Komplexität erhöhen.

    Die Argumentation, dass dadurch schwächere Teams mehr profitieren halte ich für einen Trugschluss. Ja prozentual gesehen ist es eine größere Verbesserung, aber die absolute Differenz bleibt ja bestehen und meines Erachtens spielt nur die eine Rolle. Ob jetzt jemand mit 60 zu 80 Pace oder 68 zu 88 Pace unterlegen ist, spielt keine Rolle. Der andere ist trotzdem um den Wert 20 schneller.


    Ich persönlich denke, dass es mit den nicht geboosteten Werten eine realistischere Fußballsimulation (soweit bei Fifa eben möglich) ist und durch die Boosts die Kluft zwischen Teams und Skill nicht geringer wird. Insgesamt wird das Spiel schneller und dynamischer werden, der Realismus aber darunter leiden. Auch glaube ich, dass dadurch ein Spieler der vorher klar unterlegen auf die Mütze bekommen hat, immernoch klar unterlegen auf die Mütze bekommt, nur eben mit einem schnelleren Spiel. Ob das jetzt den Spielspaß für beide hebt, muss jeder für sich entscheiden.

  • Eine Abstimmung hat was positives. Die stärkeren und die schwächeren Trainer unter uns wissen nach der Abstimmung wohin der weg geht. Diskussionen zu diesen Thema führen nur ins leere.


    Wo isr der Button zur Abstimmung :)

    selbstbewusst-arrogant-dominant-ehrlich-arbeitsam-innovativ-aber auch warm und familiär zitat Louis van Gaal

  • Ich muss hier nochmal kurz meinen Senfl dazugeben, ich bin so dankbar über Texte wie von Starsemml und Dosenbrot. Auch Senfl möchte ich hier erwähnen.


    Ich bin sehr sehr glücklich! Denn genau das ist die Wahrheit. Diese leicht langsame aber auch taktisch anspruchsvolle Spielweise im VDFB macht dieses Projekt für mich aus, das ist der Grund wieso ich mich damals hier beworben habe.

    Ich bin kein großer FUT Fan. Das ein Spieler 99 Pace hat wenn er circa 91-93 Pace hat wäre für mich unglaublich unrealistisch. Ich zittere vor Saint- Maxim wenn ich nur daran denke.


    Der VDFB ist für mich der einzige Grund mir weiterhin Fifa zu kaufen, FUT spiele ich nicht, wenn der VDFB jetzt in Richtung FUT geht wäre ich sehr traurig.